^ übersicht Die 5 besten Videos zum Thema Elektromobilität

05.05.2016 by Tesla3.de

Ich möchte in diesem Beitrag meine fünf Lieblingsvideos auf Youtube aus dem Bereich der Elektromobilität vorstellen, die bis auf das letzte Video alle schon etwas älter, aber immer wieder sehenswert sind. Passend zu diesem Blog ist der Schwerpunkt auf das Thema Elektroautos und die Marke Tesla Motors gesetzt. Wer noch weitere Perlen der Kurzfilmkunst kennt, also ein Video das entweder besonders eindrucksvoll visualisiert ist oder inhaltlich neue Maßstäbe setzt, der kann gerne einen Hinweis in die Kommentare unter diesem Artikel schreiben.

Die Rückeroberung des Stadtzentrums

Auch wenn dieses Video von einem Unternehmen stammt, das sich in letzter Zeit sowohl technologisch als auch firmenpolitisch nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, so spricht der Inhalt einem nach Ruhe sehnenden Großstadtmenschen doch aus der Seele.
Gezeigt wird die Transformation einer rückständigen, lärmenden Stadt vergangener Tage voller Verbrenner-Fahrzeuge hin zur innerstädtischen Mobilität der Zukunft – und viel besser als Volkswagen es in diesem emotionalen Werbefilm hier umgesetzt hat, hätte man es meiner Meinung nach nicht darstellen können (Doppelklick auf das Video für Vollbild):


Wenn das Nikola Tesla noch erlebt hätte

Dieser privat finanzierte Werbefilm für Tesla Motors wurde von den Freise Brothers geschaffen, die dafür bekannt sind reale Filmaufnahmen geschickt mit Computer-Animationen zu ergänzen, um damit eine authentisch wirkende, aber gleichzeitig virtuelle Welt zu schaffen.

Von alten Audio-Aufnahmen Nikola Teslas passend begleitet fährt ein Model S durch die graue und surreal dargestellte Welt des Ölzeitalters bis in die farbenfrohe Zukunft der erneuerbaren Energien.
In dem Video ist auch ein kleines Easter-Egg versteckt, denn bei Minute 1:15 bis 1:16 sieht man kurz am rechten Bildrand den Wardenclyffe Tower, einen experimentellen Funkturm Teslas zur drahtlosen Übertragung von Strom aus dem Jahre 1901, der aber nie vollendet wurde.


In der Ruhe liegt die Kraft

Der zweite inoffizielle Werbespot für Tesla entstand im Rahmen einer Projektarbeit des Studenten Minh Duong an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film.
Das Tesla Model S steht bei dem Video nicht so sehr im Vordergrund. Es dient als das stille Transportmittel zwischen den beiden Protagonisten, von der dreckigen Großstadt bis hin zur ländlicher werdenden Naturidylle am Zielort.

Trotz der episch anmutenden Landschaften ist das ganze Filmmaterial in Süddeutschland und Österreich entstanden. Da sieht man was mit viel Liebe zum Detail und mit einem kleinen Budget alles möglich ist. Mir gefällt dieser inoffizielle Werbespot jedenfalls besser als alles was man so von den großen Marken üblicherweise sieht:


Die Roboter-Apocalypse in Kalifornien

Dieses Video beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue – es zeigt die Fertigung von Tesla Motors im Werk in Fremont im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Besondere ist der durch eine Vielzahl an Industrie-Robotern optimierte Herstellungsprozess und die Tatsache, dass sehr viele der einzelnen Arbeitsschritte – insbesondere bei der Fertigung der Karosserie – im Werk stattfinden, aber seht selbst:


Auf zwei Rädern rollt es sich manchmal besser

Die Elektro-Fahrräder von Rotwild sind mit Preisen ab 4000 Euro nicht gerade günstig und für den normalen Radl-Pendler schon wegen des Diebstahl-Risikos keine Alternative, aber wer zu Hause und im Büro einen sicheren Platz für sein Gefährt hat und das entsprechende Kleingeld parat, für den ist ein solches Luxus-Fahrrad durchaus eine Überlegung wert. So oder so finde ich das Video zu diesem Elektro-Stadtrad ziemlich cool, weil es einige der Vorteile des Radfahrens aufzeigt und dabei noch ansprechend produziert wurde:

Diese 5 Videos sind alle auf ihre eigene Art und Weise einerseits emotional ansprechend und andererseits ein Ausblick in eine Zukunft, die lebenswerter ist als der aktuelle Zustand – insbesondere in unseren großen Städten, deren Bewohner einer hohen Belastung von Lärm und Abgasen ausgesetzt sind. Gerade die Elektromobilität kann einen großen Teil dazu beitragen in beiden Bereichen eine deutliche Verbesserung herbeizuführen. Es ist schön zu sehen, dass Filmproduzenten das Thema auf ihre ganz eigene Art und Weise aufgreifen und diese Zukunftstechnologien auf einer emotionaleren Ebene darstellen als dies sonst üblicherweise in den Medien der Fall ist.

Wie ist eure Meinung? Hinterlasst mir doch einen Kommentar unter diesem Blogeintrag, das geht auch als Gast.

Weiterlesen im Blog: Mobilitätskonzepte der Zukunft Teil 2 – Städte miteinander verbinden

Zurück im Blog: Interessante Neuigkeiten zum Model 3



ImpressumDatenschutzRSS